Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
zum aktuellen
Amtsblatt
Symbolbild aktuelles Amtsblatt
Leistungen > Hundesteuer - Hund anmelden

Hundesteuer - Hund anmelden

Wenn Sie einen Hund halten, müssen Sie ihn anmelden und Hundesteuer bezahlen.

Die Hundesteuer ist eine Gemeindesteuer. Jede Gemeinde kann dafür eigene Regelungen festlegen. Daher können die Voraussetzungen und die Höhe der Steuer von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich sein.

Onlineantrag

Voraussetzungen

Sie halten einen Hund.

Zuständige Stelle

die Gemeinde-/Stadtverwaltung des Hauptwohnsitzes des Hundehalters oder der Hundehalterin

Rechnungsamt [Gemeinde Horben]
Aufgabengebiet: Keine spezielle Ausprägung
Hausanschrift
Friedhofweg 11
79249 Merzhausen
Lieferanschrift
Friedhofsweg 11
79249 Merzhausen
> Rechnungsamt [Gemeinde Horben]

Verfahrensablauf

Sie können Ihren Hund persönlich oder schriftlich anmelden. Nutzen Sie das Formular "Anmeldung zur Hundesteuer". Sie erhalten es bei Ihrer Gemeinde oder es steht auf deren Internet-Seite zum Download bereit.

Fristen

Sie müssen den Hund innerhalb eines Monats ab dem Tag anmelden,

  • seit dem Sie einen Hund halten oder
  • seit dem Sie in die Gemeinde gezogen sind.

Die Gemeinde kann eine kürzere oder längere Frist festlegen.

Erforderliche Unterlagen

eventuell: Rassenachweis; das kann für die Höhe der Hundesteuer wichtig sein.

Erkundigen Sie sich vorher bei der zuständigen Stelle, ob und welche Unterlagen Sie vorlegen müssen.

Kosten

Die Steuer beträgt im Kalenderjahr für jeden Hund 102 Euro. Für das Halten eines Kampf-
hundes gem. Abs. 3 beträgt der Steuersatz abweichend von Satz 1 - 408 Euro.
Hält ein Hundehalter im Gemeindegebiet mehrere Hunde, so erhöht sich der
geltende Steuersatz für den zweiten und jeden weiteren Hund auf 204 Euro, für den zweiten
und jeden weiteren Kampfhund auf 816 Euro. 

Bitte beachten Sie: Eine Anmeldung ohne vorliegendes SEPA-Mandat wird nicht abschließend bearbeitet.

Hinweise

Melden Sie Ihren Hund nicht an, ist das eine Ordnungswidrigkeit.

Beachten Sie auch mögliche Regelungen zu Leinenzwang, Hundekotbeseitigung und verbotenen Orten wie beispielsweise Metzgereien in Ihrer Gemeinde.

Rechtsgrundlage

§ 9 Absatz 3 Kommunalabgabengesetz (KAG) (Gemeindesteuern) in Verbindung mit der jeweiligen Satzung Ihrer Gemeinde

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Finanzministerium und das Innenministerium haben dessen ausführliche Fassung am 07.02.2024 freigegeben.

Lebenslagen

Termine in Horben
21.06.2024 - 23.06.2024
Sommerfest Jubiläumsabend
29.06.2024
Saisonabschluss
30.06.2024
ökumenischer Gottesdienst
16.07.2024
Konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderats
20.07.2024
Sommerkonzerte
20.07.2024 - 21.07.2024
Tauziehfest
21.07.2024
Sommerkonzerte
22.07.2024
Sommerkonzerte